Dienstag, 17. April 2018

KleidOphelia

*enthält liebevolle Werbung*






Der Name Ophelia kommt aus dem griechischen und bedeutet übersetzt "Nutzen, Vorteil, Gewinn". Bekannt ist der Name vor allem durch die weibliche Rolle der Ophelia in Shakespeare´s Stück Hamlet als Hamlets Geliebte.




Ophelia ist auch der Name eines wundervollen Kleiderschnittes, der mir von SchnittmusterBerlin zugesandt wurde.














Ophelia ist ein legeres Kleid für Webware (Jersey geht wohl auch) in Knielänge mit Raglanärmeln, Manschetten und einem Gürtel.















Genäht habe ich es aus einem wundervollen Bio-Popeline von C.Pauli, den ich bei Mai-Lu gekauft habe.




















Der Kranich steht in China für ein langes Leben und Weisheit.
In Japan ist er ein Symbol des Glücks und ebenso der Langlebigkeit. Dort gibt es die Legende, dass - wenn man 1000 Kraniche aus Papier faltet - man einen Wunsch frei hat. Einige habe ich auch schon gefaltet. Darüber habe ich HIER geschrieben.





























Ohne Gürtel mag ich es übrigens auch ganz gern.






































Den Schnitt Ophelia gibt es als Papierschnittmuster HIER bei SchnittmusterBerlin.
























 Grüssle.
Genießt das schöne Wetter
und
faltet ein paar Kraniche.





Donnerstag, 12. April 2018

Spielezimmer

*enthält liebevolle Werbung*








Auf Instagram hat es die Ein oder Andere vielleicht schon mitbekommen: wir renovieren seit geraumer Zeit (bald 12 Jahren ... hust) unser altes Haus. 111 Jahre ist es alt, wie wir vor Kurzem entdeckt haben - "1907" eingeritzt in der alten Kellertreppe :-) 

Dadurch, dass wir vor vier Jahren ja nochmal Nachwuchs bekommen haben, hatten wir im Wohnhaus ein Kinderzimmer zu wenig und haben vor etwas über einem Jahr angefangen, die angebaute Scheune auszubauen. Der Zugang zu den drei neuen Zimmern im Dachgeschoss der Scheune (Jugendzimmer der Großen, Spielezimmer für alle und Badezimmer) befindet sich oben im 2.Stock und wir sind alle ganz begeistert, wie schön sie geworden sind. 


Für das Spielezimmer habe ich letzte Woche zwei Kissen und ein Utensilo aus einem niedlichen Baumwoll-Panel von ArtGallery genäht, welches mir von Constanze alias Wieslotus zur Verfügung gestellt wurde. Vielen Dank dafür!


















































































HIER bei Wieslotus gibt es die Panels und natürlich noch viele andere schöne Stoffe. Unter anderem auch ähnliche Panels aus Jersey. Für T-Shirts oder Pullis bestimmt auch echt cool :-)






@kiddikram





Grüssle.






Donnerstag, 5. April 2018

Wolle-Leinen-Shirt und kleiner Fuchs




*dieser Post enthält Werbung*


 











Vor Kurzem hat mich erneut ein Päckchen von Elsbeth&Ich aus Bochum erreicht. Darin enthalten ein tiefblauer Stoff von Merchant&Mills und der Papierschnitt Langarmschirt von Elsbeth&Ich. Beide vereint, sehen so aus:

















Der Stoff ist eine Mischung aus Wolle und Leinen, verhält sich in etwa so wie Leinen, ist aber weitaus kuscheliger. 

















Das Shirt ist ein lässiger Schnitt mit weitem Ausschnitt und überschnittenen Ärmeln. Eine Kragenvariante ist ebenfalls im Schnitt enthalten. Den Saum kann man entweder gerade - wie ich - oder etwas länger und abgerundet nähen.







Die Reste habe ich natürlich aufgehoben und gestern noch dieses süße Nadelkissen nach der Anleitung von SanaeIshida genäht (gibt es HIER ). Eigentlich ist es als Zahnfee-Kissen gedacht. Oben kann man den Zahn hinter dem Fuchs verstecken und die Zahnfee legt dort dann eine Kleinigkeit rein, wenn sie nachts den Zahn holt ;-) . Hier dauert es noch ein Weilchen bis der Kleine solch ein Kissen braucht. Deshalb benutze ich es erstmal als Nadelkissen und Deko.























































Grüssle.






Donnerstag, 29. März 2018

WedgwoodSkirt

*dieser Blogpost enthält Werbung*




Schon wieder ich :-)

Ferien sind für mich immer ein Grund, mehr zu bloggen ... und krank zu werden...keine Sorge, bisher nur doofer Schnupfen und dicker Kopf...zum Nähen, Bilder machen und bloggen reicht die Kraft!


Deshalb zeige ich euch heute noch den WedgwoodSkirt , den es bis Ende des Monats reduziert in deutscher Übersetzung bei NähConnection gibt. Genäht aus einem weiteren wundervollst-blauen Lottajansdotter-Stoff, der mir erneut von MaiLu zur Verfügung gestellt wurde.













Als ich den Rock zum ersten Mal bei anderen Näh-Connies gesehen hatte (zum Beispiel hier bei Stjaernmonster ) , dachte ich eigentlich, dass er sehr aufwändig zu nähen wäre. Am Montag hat sich aber das Gegenteil herausgestellt. Selbst der Reißverschluss hinten war nicht schwer. Um den Rock vielleicht ein bisschen anspruchsvoller zu gestalten, kann man sich für die im Schnitt enthaltene Variante mit Taschen entscheiden ;-)




































So! Und jetzt bitte MINDESTENS 20 Grad gefälligst, damit ich ihn auch draußen anziehen kann! OHNE Strumpfhose  ;-)








Grüssle.









WebwareBetula


  *dieser Blogpost enthält Werbung*










Mein derzeitiger Lieblingsschnitt ist eindeutig BETULA von Fabelwald. Dass man sie auch ohne Probleme aus Webware nähen kann, macht sie noch grandioser :-)














Lediglich ein wenig mehr Nahtzugabe habe ich zugefügt. So sitzt sie genau richtig.
































Der feine japanische DoubleGauze - den man auch von der anderen Seite verwenden kann mit umgekehrten Farben - wurde mir von Julia @stoffquelle zur Verfügung gestellt. Julia hat ein feines Gespür für besondere Stoffe. Ein Blick in ihren Shop lohnt sich, der zur Zeit noch HIER zu finden ist. Schon bald findet ihr ihn aber unter stoffquelle.com  , wo ab heute auch ihr Blog zu finden ist.






Für Betula Nr.5 liegt übrigens schon der Stoff bereit.








 Grüssle.
Und schöne Ostern!








Donnerstag, 22. März 2018

Frühlingserwachen



Zugegeben...der Frühling dieses Jahr und mein derzeitiges Dasein als Bloggerin haben etwas gemeinsam: wir hinken etwas unseren eigentlichen Aufgaben und Terminen hinterher.



Trotzdem gebe ich dem Frühling mal ganz frech ein bisschen Nachhhilfe mit diesem Post. Ich stelle den Wecker gaaaanz laut und versuche ihn zu erinnern, was von ihm erwartet wird. Schließlich nehme ich mit diesem Beitrag beim Bloghop FRÜHLINGSERWACHEN teil. Wer weiß, vielleicht gibt er sich endlich einen Ruck, wenn er die drei Storytellerhexiepouches sieht, die Geschichten vom Frühling erzählen :-)























Im Frühling: Im Kleidchen in der Sonne tanzen und Pusteblumenschirmchen fangen .... gelb, Wärme, Bewegung und Sorglosigkeit ....























*************






















Im Frühling: zarte Blumen, singende Vögel, Familien auf dem Fahrrad unterwegs .... zart, sanft, Leichtigkeit ....































*****************





















Im Frühling: Schwäne im Park, herrliche Farben und duftende Blumen .....




































Wach auf, lieber Frühling!
Ich vermiss dich so.






























Bei Septembersquiltdelight findet ihr alle Teilnehmerinnen vom #frühlingserwachenbloghop .

Den Schnitt von der Storytellerhexiepouch gibt es bei Snugglefriends - ich habe ihn beim zweiten und dritten Mal etwas vergrößert, da mein 18cm Reißverschluss etwas zu lang war für die amerikanischen Maßeinheiten.


Stoffe: weißes Leinen von einem alten Hemd, mit Avocado gefärbtes Leinen von einem uralten Hemd ;-) , gelbe Stoffe von Elsbeth und Ich (Cotton and Steel) , türkis-weiße Stoffe von MazAandVale - türkis-goldener Innenstoff von Wieslotus, Schwäne von Eulenmeisterei - zartlila Innenstoff aus hiesigem Stoffladen (Hersteller unbekannt)










 




Frühlings-Grüße