Donnerstag, 28. Juli 2016

BluseBellah





Bisher hab ich mich ja eher nur an Taschen in jeglicher Form und Größe gewagt. Ab und an mal ein kleiner Pulli für den Kleinsten, aber Kleidung für mich war die Ausnahme und ging ein paar Mal schief. BluseBellah von Prülla hat mich aber nochmal auf den Geschmack gebracht. Eine so schicke Bluse....und dann noch aus Webware. Trotz Liebe auf den ersten Blick, lag das Ebook dann erstmal ein Weilchen auf der Festplatte. Bis ich bei Instagram zufällig auf einen BellahSewAlong gestoßen bin, initiiert von 3 Bloggerinnen, die ihren ersten Bloggeburtstag damit feiern wollten...zeitlich perfekt passend. Manchmal braucht es halt noch einen Schubser von außen, einen Wink mit dem Zaunpfahl, damit man in die Puschen kommt. 

Die drei Mädels sind Alex von macisatelier , Caro von weissblaumitzuckerguss und Catharina von madame-blanc . Tausend Dank, ihr Lieben, für den A.....tritt! ;-)



Meine Zwischenstände hatte ich nur auf Instagram gepostet, weil ich noch im Schuljahresende-Stress war und nicht zum bloggen gekommen bin. Hier meine Etappen: Stoffwahl (byebyebirdie von atelierbrunette in senf - gekauft bei volksfaden ) , Falten nähen, Vorder- und Rückenteile zusammennähen und Vorderbeleg annähen




Rückblickend war die Bluse relativ einfach zu nähen, wenn ich auch bei jedem neuen Schritt ganz nervös war, weil ich Angst hatte, das schöne Stöffchen zu versauen. Aber alles ist gut gegangen. Bellah ist fertig und ich mag sie sehr. 









Dank der lieben Kerstin alias sternbien , die quasi meine Nachbarin ist, hab ich sogar ein paar tolle Tragebilder von Bellah und mir. Ganz lieben Dank dafür! Es hat richtig Spaß gemacht : D  
  (Achtung BILDERFLUT - ich mag die alle so ;-) )




















Der Wuff war natürlich auch dabei.






 




Macht´s gut - bis nächsten Dienstag.
Ich schau mir dann mal die anderen Bellahs vom SewAlongFinale an.










Grüssle.


Dienstag, 26. Juli 2016

Die Decke


Am 24.Juli 2015 - also letzten Sonntag vor einem Jahr, habe ich mich an eine Häkeldecke gewagt.
Wenn ich gewusst hätte, worauf ich mich da einlasse und dass ich EIN JAHR dafür brauche, .... ich weiß nicht, ob ich angefangen hätte....
Die Schätzungen bei meinen verehrten Insta-Followern und der Familie, wann sie fertig wird, reichten von 4 Wochen bis nie....das NIE kam von meinem Mittleren, der sich jetzt am meisten darüber freut, dass sie endlich fertig ist.

Für mich und für alle, die mögen, hier nochmal der Entstehungsprozess, den ich auf Insta immer mal wieder gepostet hatte....bevor ich euch die fertige Decke zeige :-)




24.Juli 2015








25. Juli 2015



 Die Farben sinds NICHT geworden....
...nach ein paar Quadraten musste ich nochmal tauschen...
...war nicht meins ;-)





13.  August 2015






WEIHNACHTEN SCHAFF ICH AUF JEDEN FALL 
*lach*



20. Oktober 2015







4. März 2016 (!) 







27. Mai 2016





11. Juni 2016






16. Juni 2016







#die235likessinddochreineschadenfreude
#warabergarnichsoschlimmwiebefürchtet




19. Juni 2016 







3. Juli 2016





14. Juli 2016
 





Sodele....das ist der letzte Insta-Stand.
Und heut kann ich mich sicher nicht entscheiden, 
welches Bild der fix-und-fertigen Decke ich dort zeige.
Hier zeig ich auf jeden Fall mehr.



Da isse
 :-D










































Die Anleitung stammt übrigens von rosa p.

Ich bin so froh, dass ich durchgehalten habe und sie heute
schicken kann.





Am Donnerstag gibt´s hier schon wieder was zu sehen:
mein Finale vom #blusebellahsewalong 







Grüssle.